Aktuelles

Carmeq im Kontakt mit Forschung und Industrie

18.02.2013

Bei der „SE 2013“, der bedeutendsten Konferenz für Software Engineering im deutschsprachigen Raum, die vom 26.02.2013 bis 01.03.2013 in Aachen stattfindet, beteiligt Carmeq sich in diesem Jahr mit einem Vortrag zum Thema „Koevolution von Modellen, Metamodell und Tools in der Weiterentwicklung des AUTOSAR-Standards“. Die Konferenz zum Thema Software Engineering wird von der Gesellschaft für Informatik (GI), dem größten und wichtigsten Verband für Informatiker, ausgerichtet und hat sich zu einem beliebten Treffpunkt von Forschern und Anwendern aus Hochschule und Industrie entwickelt. Für Carmeq gehört die Weiterentwicklung und Einführung des AUTOSAR-Standards für die Automotive-Softwareentwicklung seit langem zu den Kernkompetenzen. Der AUTOSAR-Standard erleichtert die kollaborative und verteilte Entwicklung von Softwarekomponenten durch Hersteller, Zulieferer und Dienstleister im Automobilbereich. Er standardisiert Architektur und Schnittstellen der Basis- und Funktionssoftware, Austauschformate und Methodik bei der Entwicklung. Zur Konsistenz und Qualität des Standards tragen modellbasierte Ansätze, die in der Entwicklung der Spezifikationsdokumente und -artefakte zum Einsatz kommen, wesentlich bei. 

Im Zuge der kontinuierlichen Weiterentwicklung des Standards unterliegen auch die im Standard enthaltenen Modelle und deren Metamodell häufigen Änderungen. Eine zentrale Schwierigkeit besteht darin, dass die Modelle noch während der Entwicklung des Standards erstellt und qualitätsgesichert werden müssen. Hierfür stehen während der Entwicklung jedoch weder ein stabiles Metamodell noch kommerzielle AUTOSAR-Werkzeuge zur Verfügung. In diesem Vortrag wird präsentiert, wie die Modelle und das Metamodell sowie die in der Standardisierungsarbeit eingesetzten Tools parallel zueinander weiterentwickelt werden. Die hier betrachteten Artefakte fließen teilweise unmittelbar in die AUTOSAR-Releases ein, sodass die vorgestellte Vorgehensweise maßgeblichen Einfluss auf den Standard hat.

zurück zur Übersicht